COVID-19 Hinweise

Aktuell können wir leider keine Touren führen. Bis 31. Januar gelten die aktuellen Maßnahmen, jedoch glauben wir, dass es dabei nicht bleiben wird… wir hoffen, ab Ende Januar 2021 wieder für Euch da sein zu dürfen – daher können wir Buchungen erst einmal nur in der Schwebe festhalten und nicht unmittelbar bestätigen.

Das hätte kein Bergmann jemals geglaubt!

Doch die Zeiten ändern sich – im Kamsdorfer Bergwerk wird heute unter Tage Mountainbike gefahren. Was einst über hunderte von Jahren hinweg in den Berg getrieben wurde, ist nun ein einziger Abenteuerspielplatz für Mountainbiker. Ausgestattet mit absoluten Hochleistungs-LED Lampen von unserem Partner LUPINE, bringt Ihr nach mehr als 60 Jahren wieder Licht in die Kamsdorfer Unterwelt.

Und hier gibt es allerhand bergbauerische Meisterleitungen zu bestaunen – auch der ein oder andere kleine Tropfstein hat sich mittlerweile ins Bergwerk verirrt. Abgebaut wurde damals Kupfer, Silber und Eisenerz und Kalkstein. Je nach Könnensstand wartet ein abwechslungsreicher Mix aus untertägigem Mountainbiken und informativen Fakten zum Bergbau rund um das Revier Kamsdorf.

So wechseln sich auf unserer MTB-Tour schmale Gangpassagen, schnellere trailige Abschnitte und breite Stollendurchfahrten durch bis zu 20m hohe Kammern ab. Neben den natürlichen Beschaffenheiten der Gänge haben wir ebenso handgeshapte MTB-Strecken mit Anliegerkurven und Pumptrackwellen, welche fahrtechnisch einiges zu bieten haben.

Seid gespannt, wo diese ganz besondere Reise auf zwei Rädern hingeht und was es dabei zu Erleben gibt!

  • ganzjährig witterungsunabhängig Mountainbike fahren
  • Tourvarianten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden
  • 1000 Stunden Streckenbau per Hand garantieren große Vielfalt
  • über 2 Stunden Fahrspaß in einem stillgelegtes Erzbergwerk

Die Tour gibt es in 3 verschiedenen Varianten


Für GELEGENHEITSMOUNTAINBIKER

6 km / 100 hm • 1 1/2 h inkl. Vor- und Nachbereitung
• ca. 1 h Zeit im Berg
Konditionslevel 4 von 10
Fahrtechniklevel4 von 10

Wer ist Gelegenheitsmountainbiker?

  • klassische MTB-Tourenfahrer mit grundlegender Erfahrung im Gelände
  • reine Rennradfahrer / Trekkingtourer
  • KEINE blutigen Bike-Einsteiger
  • es sollte ein gutes Maß an Bikebeherrschung und Balance mitgebracht werden

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?

  • allgemeine Bikebeherrschung in Geländesituationen
  • gutes Balancegefühl
  • Geländepassagen im Stehen passieren können
  • teils tiefe Haltung auf dem Rad
  • Neigungen bis 20% ohne Absteigen hinab fahren können

Ablauf

  • Begrüßung & Einweisung
  • Einfahrt ins Bergwerk
  • Fahrt durch die Bergwerkstollen zu den verschiedenen Stationen
  • Ausfahrt aus dem Berg

Für AKTIVE MOUNTAINBIKER

12 km / 250 hm • 2 1/2 h inkl. Vor- und Nachbereitung
• ca. 2 h Zeit im Berg
Konditionslevel 7 von 10
Fahrtechniklevel 7 von 10

Wer ist aktiver Mountainbiker?

  • regelmäßig fahrende Mountainbiker im Gelände
  • Trailerfahrung und fahrtechnisch versiert
  • konditionell gut aufgestellt
  • z.B. sportlich ambitionierte Mountainbiker oder Cross Country Fahrer

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?

  • allgemein gute Bikebeherrschung in Geländesituationen
  • sehr gutes Balancegefühl
  • Erfahrung auf losem Untergrund
  • Geländepassagen im Stehen passieren können
  • kleine Absätze und mehrere Stufen (Treppen) hinunter rollen können
  • Spaß am Fahren auf Sicht haben

Ablauf

  • Begrüßung / Einweisung
  • Fahrt durch den Bergwerkstollen mit verschiedenen Stationen
  • Ausfahrt aus dem Stollen

Für ENDURISTEN

15 km / 350 hm• 2 1/2 h inkl. Vor- und Nachbereitung
• ca. 2 h Zeit im Berg
Konditionslevel 10 von 10
Fahrtechniklevel 8 von 10

Wer ist Endurist?

  • aktive Endurobiker mit sehr guter Erfahrung im technischen Gelände
  • idealerweise Bikeparkerfahrung und Pumptrackliebhaber
  • sehr gute Kondition und Fahrtechnik

Welche Voraussetzungen solltet ihr mitbringen?

  • allgemein sehr gute Bikebeherrschung in Geländesituationen
  • sehr gutes Balancegefühl
  • Absätze und Drops fahren/springen können • Treppen fahren können • Anlieger und Pumptrackpassagen schnell fahren können • Spaß am Fahren auf Sicht haben

Ablauf

  • Begrüßung / Einweisung
  • Fahrt durch den Bergwerkstollen mit verschiedenen Stationen
  • Ausfahrt aus dem Stollen

Benötigt ihr Mietausrüstung?

Schaut euch einmal unsere Mietbikes an. Weiterhin verleihen wir Helme und Knieprotektoren der Marke IXS. Verschiedene Größen sind natürlich vorhanden. Bitte gebt uns allerdings vorher Bescheid was ihr benötigt.

MietbikeKnieprotektorenHelm
Preis39,-€5,-€5,-€

Diese Checkliste solltet ihr für euch abhaken können:

  • Ich bin mir sicher, dass ich körperlich fit und bester Gesundheit bin.
    (Wir raten euch, eure Teilnahme mit einem Arzt abzuklären, falls ihr nicht sicher seid.)
  • Ich bin mir sicher, dass ich über MTB-Erfahrung im Maße der gewählten Tour verfüge oder habe vorher mit ERTS gesprochen und mich beraten lassen.
  • Ich leide nicht unter Klaustrophobie.
  • Mir sind keine körperlichen Einschränkungen bekannt, die mir während der Tour Probleme machen könnten. 
  • Mir ist bewusst, dass ich eine risikoreiche Sportart durchführe und ein besonderes Maß an Eigenverantwortung walten lassen muss. Während der Tour können sowohl leichte als auch ernsthafte Verletzungen drohen.  Dazu gehören beispielsweise Schürfwunden, Platzwunden, aber auch Knochenbrüche der verschiedenen Extremitäten, Rippenbrüche und -prellungen bis hin zu schweren Schädel-Hirn-Traumata, Lähmungen oder sogar tödliche Verletzungen.
  • Ich bin mindesten 12 Jahre alt, beziehungsweise für mein Alter in der körperlichen Verfassung die gewählte MTB Tour sicher fahren zu können.

Das solltet Ihr zum Bergwerk wissen:

  • 10°C Sommer wie Winter
  • KEIN Salz
  • sehr hohe Luftfeuchtigkeit
    Achtung Brillenträger – aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit beschlagen Brillen häufig – Kontaktlinsen / Anti-Fog Beschichtung empfohlen
  • unwegsamer, teils feuchter Stollenuntergrund
  • schlechtere Sicht- und Lichtverhältnisse als bei Tageslicht
    Wir fahren im Schein einer leistungsstarken Helmlampe
  • teils niedrige und schmale Gänge = Gefahr der Felsberührung
    ab 195 cm Körpergröße steigt das Risiko sich zu stoßen sehr stark – wir empfehlen die Teilnahme nur bei erhöhtem Fahrkönnen in geduckter Haltung
  • lose Steine können in der Fahrspur liegen = erhöhte Platten- /Sturzgefahr
  • Strecke wird „auf Sicht“ gefahren

So sollte euer Mountainbike mindestens ausgestattet sein:

  • „zweckmäßiger Geländeaufbau“
  • E-Mountainbikes sind kein Problem
  • mindestens eine Federung vorn oder zumindest Fatbike / 27,5 Zoll Plus wenn keine Federung vorhanden
  • gut funktionierende Bremsen
  • breite Bereifung mit Stollenprofil (KEINE Slicks / Trekkingreifen)
  • keine Gepäckträger oder sonstige Anbauten für Biketaschen
  • anpassbare Sattelhöhe (benötigte Spezialwerkzeuge bitte mitführen)
  • KEINE Downhillbikes, Citybikes, Trekkingräder oder Cyclocrosser
  • Lenkerbreite maximal 800mm

So solltet ihr euch kleiden:

  • Helm, Knieprotektoren und Bike-Handschuhe sind obligatorisch (Helm & Knieprotektoren können gemietet werden)
  • Leihhelm empfohlen (Kratzer am eigenen Helm vermeiden)
  • „alte“ dunkle Bike-/ Sportkleidung – der Boden ist eisenhaltig und die Flecken können vor allem aus hellen Farbtönen ggf. nicht 100%ig herausgewaschen werden
  • luftig & lang – bei 10°C, keinem Wind und hoher Luftfeuchtigkeit wird es gefühlt erstaunlich warm
  • Bikebrillen (nicht optisch) werden nicht empfohlen – wir empfehlen den Einsatz eines s.g. Mudguard (kleines Plastikschutzblech für die Federgabel)
  • GoPros etc. nicht auf dem Helm – verwendet bitte den Brustgurt etc.

weitere allgemeine Hinweise:

  • Bikewash vorhanden sofern nicht unter Null °C
  • leider haben wir keine Duschen
  • wer vor Ort noch etwas zahlt bitte in bar – wir haben kein Kartenlesegerät